Hans Scheibel

Hans Scheibel
For a larger view click on the thumbnail
14,80 EUR
19 % VAT incl. excl. Shipping costs
Add to cart
Product no.: BGHV-53
GTIN/EAN: 9783873366534
MPN: 182 S., 21 cm, Softcover



  • Details
  • More images

Products description

Hans Scheibel

BILDHAUER – RESTAURATOR – DOZENT – DICHTER und KOMPONIST

Hans Scheibel, Gemeinde Hardheim (Hrsg.)

Die fünf Bücher, die der Enkel von Hans Scheibel, Hans Dieter Girmscheid, dem Leiter der Denkmalpflege und Genealogen Sprecher für Hardheim und Umgebung, Helmut Berberich, überließ, sind mit Schreibmaschine geschrieben, in Buchform gebunden, signiert, nicht veröffentlicht und beinhalten über 1.000 einfach beschriebene Seiten.
Eine kleine Auswahl von Prosa und Gedichten wurden in diesem Buch zusammengestellt.
ERSTERSCHEINUNG: 01.02.2020

Der Autor:

Portrait

Hans Scheibel, Bildhauer, Komponist, Dichter, Restaurator und Dozent an der Kunstschule in Darmstadt. In Hardheim ist eine Straße nach ihm benannt.
Johannes Scheibel wurde am 8. Mai 1884 im Mutterstadt geboren und heiratete am 16.9.1907 die am 30.7.1888 in Hardheim geborene Maria Hilda Fischer. Vier Kinder gingen aus dieser Ehe hervor.

Seinen ersten Auftrag bekam der junge Bildhauer 1906 in Hamburg. Weitere Arbeiten folgten, 1907 in Posen und Wiesbaden, und dann 1909 in Berlin, wo er sich niederließ. Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde Scheibel Soldat und kehrte erst wieder im Januar 1919 nach Berlin zurück. Im Herbst des gleichen Jahres übersiedelte die junge Familie nach Darmstadt, wo der Künstler beachtliche Monumente seiner Bildhauerkunst schuf. Dazu gehören eine lebensgroße „Trauernde“ in Oberdarmstadt, eine lebensgroße Figurengruppe „Trauer und Trost“ in Freiburg, ein Märchenbrunnen in Büdingen sowie weitere Klein- und Großplastiken in Nierstein, Neustadt an der Weinstraße, Offenburg, Miltenberg und das Bergpredigt-Relief in Schneeberg. Daneben schuf Hans Scheibel viele Porträtbüsten, Reliefs, Medaillons und kleinere Plastiken in Stein und Holz. Als freischaffender Künstler führte Hans Scheibel auch für den Hardheimer Steinbruchbesitzer Karl Hohmann mehrere Arbeiten aus.

Infolge der Kriegsereignisse sind viele seiner Werke leider unwiederbringlich verloren gegangen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Scheibel ein gefragter Restaurator für die durch Kriegseinwirkung beschädigten Denkmäler und Brunnen. Zu seinem 75. Geburtstag schrieb er an einen Freund, dass er rund eintausend Figuren gemeißelt oder geschnitzt, tausend Gedichte verfasst und einige Lieder vertont habe. Darunter ist auch das Hardheimer Heimatlied, das Generationen von Hardheimer Schulkindern im Schülerchor begeistert sangen und das unter Bürgermeister Kurt Schmider sogar auf Schallplatten gepresst wurde.
Hans Scheibel starb am 28.05.1963 in Darmstadt.
Hans Scheibel

This Product was added to our catalogue on 27/02/2020.

Overview   |   Product 173 of 284 in this category« first   |  « back   |  next »   |  last »
Quick purchase

Please enter the article no. from our catalogue.

Welcome back!
Manufacturer